08.11.2022

Internet der Dinge, 5G und KI revolutionieren industrielle Prozesse

„Wie nie zuvor ermöglichen neue Technologien Echtzeit-Monitoring und Datenanalyse“, sagt Vesa Kiviranta, Geschäftsführer, Automotive, des finnischen Technologiehauses Unikie. Unikie nutzt in seiner Technologie durch KI, 5G und IoE integrierte Sensoren, deren Informationen unter anderem zur Steuerung industrieller Prozesse und zum autonomen Fahren genutzt werden können.

Unikie nutzt in seiner Technologie durch KI, 5G und IoE integrierte Sensoren.
Unikie nutzt in seiner Technologie durch KI, 5G und IoE integrierte Sensoren.

Unikie ist Pionier in Bereichen, wie Hafenlogistik und Automobilindustrie. So informiert beispielsweise die POLO Port Activity App in Echtzeit über das Hafengeschehen und unterstützt die Optimierung der Prozesse, während die Automated-Valet-Parking-Lösung zum autonomen Fahren beiträgt. „Anhand von Marshalling-Technologie rangieren wir Fahrzeuge von einem Ort zum anderen – auf Betriebsgeländen, in Autofabriken und so weiter“, beschreibt Kiviranta.  

In Deutschland hat Unikie auf der IAA Mobility Messe 2021 in München seine Lösung für autonome Mobilität gemeinsam mit der deutschen Automobilindustrie demonstriert. Dahinter standen Marken wie Volkswagen, BMW und Mercedes Benz.  

Schnelle, sichere und effiziente Abläufe 

Für die Automobilbranche ermöglichen IoE, 5G und KI reibungslose, unterbrechungsfreie, schnelle, sichere und drahtlose Kommunikationsverbindungen, ebenso wie für andere Industrieanwendungen. 

Mikko Järvinen, Geschäftsführer, Industry 4.0, erzählt: „Wir verbinden Einheiten in industriellen Produktionslinien, lassen sie ihren Status selbst kommunizieren und erhalten auf diese Weise ein vollständiges Echtzeitbild des Prozesses.“ 

Echtzeitsteuerung von Prozessen

Unikie hat Antworten darauf, was unter welchen Voraussetzungen aktuell passiert und welche Prozesszustände zu erwarten sind. Jeder, der seinen Echtzeitprozess durch Zustands- und prädiktive Analyse verstehen möchte, profitiert von diesem Angebot. „Unikies Lösungen steigern betriebliche Effizienz und ermöglichen Kosteneinsparungen“, sagt Kiviranta.  

Järvinen ergänzt: „In der Industrie entscheidet die Laufruhe über die Produktionseffizienz. Sollten Ausnahmefälle auftreten, können wir diesen in Echtzeit optimal begegnen. Transparenz bringt Vorteile, von Energieeffizienz bis Wirtschaftlichkeit.“

Kundenspezifische Produktentwicklung 

Für Kunden, die nicht über eigene Fachkenntnisse oder Ressourcen für Digitalisierung verfügen, bietet Unikie Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen. „Unser auftragsbezogener Entwicklungsservice hilft, Produkte unserer Kunden zukunftssicherer zu gestalten“, so Järvinen.

„Finnland hat einen hervorragenden Ruf für Spitzentechnologien. Diese Expertise bieten wir in Deutschland über die Unikie GmbH an“, schlussfolgert er.

Text: Nora Fritzsche

Kaupallinen yhteistyö

Organisaation tiedot

Unikie

Unikie

Unikie bringt Intelligenz und kontinuierliches Situationsbewusstsein in Maschinen, Fahrzeuge und Infrastruktur, um sicherere und produktivere Umgebungen für Personen und Unternehmen zu schaffen. Seine Technologie und Dienstleistungen treffen auf drei globale Makrotrends: IoE, 5G und KI. Unikie bietet beste Software-, Daten-, Sicherheits- und Qualitäts-Engineering-Dienstleistungen und -Technologien. Zu seinen Kunden gehören Unternehmen und Organisationen, die durch neue Technologien ihr Geschäft und ihre Abläufe verbessern möchten. Unikie hat das Potenzial, Kunden zu digitalen Marktführern in ihrer Branche zu entwickeln.

Artikkelin asiantuntijat

Vesa Kiviranta

Geschäftsführer, Automotive, Unikie

Mikko Järvinen

Geschäftsführer, Industry 4.0, Unikie

Yhteystiedot

Mies-van-der-Rohe-Straße 6, 80807 München, Germany Mikko Järvinen, Geschäftsführer, Industry 4.0 +358 400 939 438 mikko.jarvinen@unikie.com

Unikie somessa